Greenkeepers Rache im Golfclub Mahlow

Von einem Freund bin ich auf ein (in meinen Ohren lustiges) Turnierformat aufmerksam gemacht worden. Greenkeepers Rache! Von solchen Turnieren habe ich hier udn da schon einmal gelesen und das ganze erinnert doch sehr an Crossgolf, mal abgesehen von den immer schön kurzem Rasen.

Also bin ich der Einladung von Jörg gefolgt und habe mich am Samstag Morgen auf gemacht um dem Berliner Randgebiet meine Aufwartung zu machen. Der Golfplatz wurde mir ja auch vorher schon beschrieben mit zwischen Bahn und Schnellstraße eingefasst und recht klein und Familiär. Was mir sehr gelegen kommt, ich mag kleine Plätze....

Pünktlich vor der Stratzeit am Golfclub angekommen und noch 10 min eher als mein Freund, ging es dann zur Anmeldung und begleichen der Startgebühr. Dazu noch ein Kaffee, denn ich bin ja schon eine Weile unterwegs und zum quatschen macht sich Kaffee auch besser.

Der Flight wurde so zusammen gestellt, das ich mit 2 weiteren in einem 4er Flight kam und da war ich was HCP angeht der Vorschlechteste, was auch immer das bedeuten kann/soll. Einen Rabit der im letzten Herbst seine Platzreife abgelegt hatte und eine Platzprofi, so ging es dann auch auf die Runde. Das ganze wurde nach Stableford und nicht Vorgabewirksam ausgetragen, weil man den Platz rückwärts spielte. Also vom (immer neben oder hinter) dem Green zum Abschlag der Bahn. Wobei der Abschlag das Green bildete.

Wenn da hinter einem ein Güterzug lang rauscht, den Lärm muss man erst mal wegstecken können beim Abschlag. Zusätzlich landen ja immer noch alle paar min Flieger über einem die im Anflug auf den Flughafen Schönefeld sind...

Leider hatte ich pech beim Abschlag und mein erster Ball des Tages ging gegen die Überquerende Hochspannungsleitung. Ich habe doch tatsächlich eins der Kabel getroffen und nach Platzregel musste ich noch mal spielen. Den Ball habe ich dann auch rechts raus in den Wald geschickt und einen provisorischen hinterher. Das ging ja schon mal gut los. Letzendlich durfte ich das Loch streichen. Crossgolf und Zählspiel ist mitunter doch viel einfacher...

Dann aber lief es für mich recht gut. Aus allen Misslichen Lagen konnte ich mich gut befreien und Dank meiner Crossgolf Skills gut frei spielen.

Das ich das einzigste Crossgolf ähnliche Ziel dann nicht mit dem 2. getroffen habe, nennt man "persönliches Unvermögen". Aber auch da konnte ich noch passend zu Ende spielen. Da ja alle den Platz Rückwärts nie bis nicht gespielt haben, so war nicht nur für mich die Perspektive neu und der eine oder andere Ball mal nicht da wo er hin sollte.

Ein schöner Tag mit lange warten für uns, denn wir waren einer der ersten Flights die unterwegs waren. Auch wenn das Turnier nicht Vorgabewirksam war, so habe ich mich doch über den 4. Platz in der Netto Wertung gefreut.Da ist also noch Luft nach oben. Wobei? Ich muss noch lernen den linken Hacken beim Abschlag unten zu lassen - sehe ich zumindest auf den Bildern....

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://www.golfnachrichten-blog.de/index.php?trackback/509

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren