Erfolgreiche Titelverteidigung bei "Golf im Naumann Park" Berlin

Meine Erfolgreiche Titelverteidigung bei "Golf im Naumann Park" Berlin ist um es kurz zu sagen, nicht erfolgreich gewesen. Tja, woran es lag ist kurz gesagt. Auf Bahn 1, 2 und 3 habe ich einfach zu schlecht gespielt und damit zu viele Punkte auf die Scorekarte schreiben dürfen. Somit wurde es nichts mit einem dieser Pokale.

Mit Freunde im Auto ging es früh nach Berlin um mit anderen GolferInnen wieder einen schönen Tag in der Hauptstadt verbringen zu können. Wetter war gut, die MitspielerInnen auch und als Vertrauenswürdige Person auch noch zum FlightCaptain befördert worden.

Die Ausrichter haben den Parcours vom letzten Jahr noch mal ein wenig abgeändert, Bahnen entfernt und neue dazu genommen. Rausgekommen ist wieder ein schönes spannendes Stück Turnier für alle Teilnehmer.

Da waren schmale "sichere" Landezonen oder Risikoabschläge pro Bahn möglich. Je nach dem wie man sich fühlte und man sich auch technisch zutraute. Denn nicht jeder riskante Abschlag muss auch gelingen. Alles in allem bin ich mit meinem Spiel auch zufrieden, Ein paar Schläge haben eben nicht so funktioniert wie vorgestellt aber das lag einzig und allein an mir. Manchmal ist eben "ein bischen Arsch in der Hose" doch gut und lange Überlegen bringt zu viel Unsicherheit ins Spiel. Da muss ich noch an mir arbeiten und meine Entscheidung nicht all zu viel hinterfragen und einfach machen. Das ich das kann, habe ich ja schon oft genug bewiesen, auch auf dieser Runde.

Wie auf dieser Bahn, Abschlag gut aber zu weit links. Annäherung nicht geklappt dafür der 3. über das Geländer und der Ball landet Punktgenau im Ziel. Man muss auch mal Glück haben. ;)

Bei diesem Ziel dann eben keinen "Arsch" in der Hose gehabt und den Chipp zu kurz gelassen und am Ring hängen geblieben.

Was mir keine Kopfschmerzen macht, unsere Waschmaschine. Die war wieder auf Montage und brachte den einen oder anderen Spieler doch ein wenig Kopfschmerzen. Dafür war mein Ball aber das eine oder andere mal recht dicht an diversen Kellerschächten. Das kann dann schon Haarig werden.

Letztendlich bin ich auf de m4. Platz gelandet und mit ein wenig mehr Mut hätte es durchaus auch für den 2. Platz reichen können. Aber ist nicht, deswegen an dieser Stelle noch einmal Glückwunsch an die Platzierten.

Kommentar eintragen

HTML-Code wird als normaler Text angezeigt, Links und Email-Adressen werden automatisch umgewandelt.

Folgende haben zum gleichen Thema veröffentlicht

Trackback-URL : http://www.golfnachrichten-blog.de/index.php?trackback/518

Die Kommentare dieses Eintrags als Atom-Feed abonnieren