Mittwoch, Januar 20 2016

ist Golf langweilig oder nicht?

Im Zuge der Teilnahme von Golf bei den nächsten Olympischen Spielen, habe ich mir im Vorfeld noch einmal Gedanken gemacht - ist 4 Tage Zählspiel wirklich die richtige Antwort um den Menschen Weltweit zu zeigen, das es Golf verdient hat, wieder Olympische Sportart zu sein.

Diese und andere Fragen haben ich schon einmal im Januar 2014 in meinem Hook&Slice Golf Podcast gestellt und dort auch Antworten bekommen die von eiem Pro und Amateur ganz Unterschiedlich beantwortet wurden.

Letztes Jahr wurde in St. Leon-Rot der Solheimcup im Damengolf ausgetragen und man schaffte es dabei für den Randsport einer Randsportart (ja leider ist Damengolf für sehr viele immer noch kein richtiges Golf), ca. 65.000 Gäste und Besucher vor Ort zu haben, die alle Voll des Lobes sind und auch da Format Matchplay und die damit einhergehnde Spannung genossen haben.

Auch das Golfportal Spieltgolf.de hat sich seinerzeit über das Thema ausgelassen und tief in die Materie geschaut. Lesen lohnt sich wirklich immer dort drüben.

Warum Golf bei Olympia scheitern wird
Gedanken zu Golf bei Olympia

Aus diesem Grund, habe ich bei Golfpost.de im Community Bereich eine Umfrage erstellt, welchen Modus (da habe ich es nur auf 2 herunter gebrochen) den gern sehen wollen würden. Ich hoffe natürlich auf eine breiten Beteiligungsbasis und euer Mitwirken an dieser Abstimmumg.

Man lebt ja immer in seiner eigenen Wahrnehmungsblase und ich hoffe mir durch die Abstimmung auch noch ein wenig input zu bekommen.